Corporate Design

Corporate Design und Farben

Wie garantiere ich eine durchgängige Farbigkeit in unterschiedlichen Medien?


Click to Flip

Bestimmen der Farben in den unterschiedlichen Farbsystemen.

Bemustern der Farben als Vorgabe für alle Anwendungen.


Anforderungen an ein Markenzeichen


Nenne zehn unterschiedliche kommunikative oder gebrauchstechnische Anforderungen an ein Markenzeichen in Stichworten.





Click to Flip
• Skalierbarkeit
• Fernwirkung
• Hintergrundresistenz
• Positiv-/Negativumsetzung
• Erforderliche Anwendungen (Prägung, Animation, etc.)
• Abstimmung auf andere CD-Elemente (Systemkonformität)
• Eigenständigkeit
• Differenzierung
• Informationsgehalt
• Assoziationspotenzial
• Narrative Aufladung
• Verständlichkeit / Zugänglichkeit
• Emotionalität
• Zielgruppenansprache
• Langlebigkeit
• Aktualität
• Internationalität
• Imagekonformität
• Branchenbezug
• Prägnanz

Corporate Identity – Bereiche

Welche drei Bereiche bilden die Corporate Identity?





Click to Flip

Recherche für Corporate Design


Welches sind vier unterschiedliche Inhalte einer Recherche für ein CD-Projekt?


Click to Flip

• Historischer Hintergrund
• Thematische Bezüge
• Marketingaspekte
• Konkurrenz
• Wettbewerb
• Gestalterische Aspekte

Dateiformate für den Datenaustausch



In welchem Datenformate wird ein Markenzeichen übergeben damit es problemlos skalierbar ist?




Click to Flip
eps

svg (Scalable Vector Graphics)




Basiselemente





Nenne vier Basiselemente eines Corporate Designs



Click to Flip
• Unternehmensschrift
• Unternehmensfarbe
• Markenzeichen/Logo
• Bildwelt/Bildstil
• Gestaltungselemente
• Kompositionsprinzipien


Teilphasen CD-Projekt


Ordne die hier aufgeführten Leistungen den Teilphasen des SGD-Workflows zu.
Briefing – Analyse – Planung – Idee – Konzept – Entwurf – Präsentation – Detailgestaltung – Realisierung – Projektadministration – Debriefing

Teilphasen des SGD-Workflows
• Terminplan erstellen
• Zusammenspiel der Gestaltungselemente definieren
• Auftragsumfang und Kommunikationsziele besprechen
• Honorarrechnung erstellen
• Markt- und Wettbewerbsanalyse (Konkurrenzrecherche)
• Rückmeldungen annehmen, Fragen beantworten
• Ideen vergleichen und auswerten
Click to Flip

• Planung = Terminplan erstellen
• Konzept = Zusammenspiel der Gestaltungselemente definieren
• Briefing = Auftragsumfang und Kommunikationsziele besprechen
• Projektadministration = Honorarrechnung erstellen
• Analyse = Markt- und Wettbewerbsanalyse (Konkurrenzrecherche)
• Präsentation = Rückmeldungen annehmen, Fragen beantworten
• Idee = Ideen vergleichen und auswerten




Warum ein Strategiewechsel zu «House of Brands»?


Welche drei Motive für die Strategiewahl «House of Brands» relevant?

• Differenzierung der Marktsegmente und bessere Abdeckung des Gesamtmarktes?
• Geringere Marketingkosten?
• Leichtere Merkfähigkeit?
• Keine Abstimmung der Marketingmassnahmen?
• Imagetransfer?
• Kein Imageschaden durch Imageübertragung?

Click to Flip

Differenzierung der Marktsegmente und bessere Abdeckung des Gesamtmarktes

Keine Abstimmung der Marketingmassnahmen

Kein Imageschaden durch Imageübertragung





Corporate Design – Relevanz für Unternehmen


Was bedeutet Corporate Design (CD) für eine Organisation oder ein Unternehmen?
– Bezeichnet den gesamten Auftritt?
– Ist Teil der Corporate Identity?
– Bezeichnet die visuellen Elemente?
– Beinhaltet alle kommunikativen Massnahmen?

Click to Flip



CD ist Teil der Corporate Identity.

CD bezeichnet die visuellen Elemente.



CD Innenwirkung

Wie kann Corporate Identity nach innen wirken?



Click to Flip

– Gelebte Kultur fördert Identifikation.
– Markenleitfaden u.a. Verankerungsmassnahmen helfen die Identität zu verstehen.
– Manuals fördern die richtige Interpretation des Brandings.
– Gutes Ansehen der Organisation/des Unternehmens fördert damit die Identifikation.

Warum ein Strategiewechsel zu «Branded House»?


Welche drei Motive sind für die Strategiewahl «Branded House» relevant?
• Differenzierung der Marktsegmente und bessere Abdeckung des Gesamtmarktes?
• Geringere Marketingkosten?
• Leichtere Merkfähigkeit?
• Keine Abstimmung der Marketingmassnahmen?
• Imagetransfer?
• Kein Imageschaden durch Imageübertragung?

Click to Flip

• Geringere Marketingkosten

• Leichtere Merkfähigkeit

• Imagetransfer



«House of Brands» oder «Branded House»


Was ist der Unterschied zwischen einem «Branded House» und einem «House of Brands»



Click to Flip

• Branded House =
Dominante Dachmarke, Subbrands spielen keine Rolle

• House of Brands =
Führung der Einzelmarken ohne verbindendes Markendach




CD und Kontaktpunkte


An welchen Kontaktpunkten wird Corporate Design sichtbar?





Click to Flip
– Webauftritt
– Soziale Medien
– Messen/Festivals
– Fahrzeuge
– Briefschaften
– Give-Aways
– Broschüren
– Plakate
– TV-Spots
– Web-Banners
– POS
– ...

Variable Elemente


Welches ist das wichtigste zu beachtende Kriterium bei der Verwendung von variablen Elementen in Markenzeichen.

Differenzierung?
Branchenbezug?
Wiedererkennung?

Click to Flip


Wiedererkennung




CD und Zielgruppe (Fallbeispiel)


Nenne mindestens drei unterschiedliche Zielgruppen des «centro del bel libro» in Stichworten. (aktuelles Projekt)



Click to Flip
• Fachleute aus «nahen» Gebieten (Grafikschaffende etc.)
• Fachleute aus der Buchproduktion
• Buchrestauratoren
• Interessierte Laien
• Sponsoren/Gönner
• Vereinsmitglieder
• Berufsverbände (branchennah)

Wesentliche Kriterien


Welche zwei Kriterien sind sowohl für Marken als Ganzes, als auch für Markenzeichen wesentlich?

• Differenzierung?
• historische Bedeutung?
• Eigenständigkeit?
• Wiedererkennung
• Branchenzugehörigkeit?

Click to Flip

• Differenzierung

• Wiedererkennung



Unternehmensschrift

Nenne vier Kriterien für die Auswahl einer Unternehmensschrift.




Click to Flip
• Passt zum Unternehmenscharakter
• Kompatibel für alle Anwendungen (Screen/Print/Software)
• Für Tabellensatz geeignet
• Lesbarkeit
• Genügend Schriftschnitte
• Ausreichender Zeichensatz (Sonderzeichen, Ligaturen)
• Sprachspezifische Zeichensätze für unterschiedliche Regionen
• Gute Flächennutzung (Laufweite/Schnitt)